Nordhafen

Zentrum für Medien und Kommunikation

„Nordhafen“ bedeutet mehr als nur gemeinsam in einem Gebäude zu sitzen. Wir sind ein Zusammenschluss von Menschen aus allen kreativen Disziplinen. Uns trennen einzig die Türen unserer Büros. Uns verbinden unsere gemeinsamen Projekte, dieses Gebäude, die inspirierende Atmosphäre, der Hafen.

Der Nordhafen hat Mainz ein eigenes, selbständiges Kreativzentrum beschert, für das uns die Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung als „Bewegungsmelder“ ausgezeichnet hat.

 

Das Areal

Die im Krieg zerstörten Blendax-Werke auf der Ingelheimer Aue wurden von 1946-49 im Zollhafen wieder errichtet. Nachdem Blendax die Produktion in Mainz 1993 eingestellt hatte, kehrte erst einmal Ruhe in das Areal der Rheinallee 88 ein. Auch das Gebäude 25 stand etwa drei Jahre leer, bis die ersten Kreativen das Potential der Räumlichkeiten für sich entdeckten. Heute sind nahezu alle Büros der 2500 qm vermietet.

Mit der Verlagerung des Güterumschlags auf die Ingelheimer Aue und mit dem Umbau des ehemaligen Zollhafengeländes zum neuen Stadtteil rückt der Nordhafen auch geografisch näher an das Stadtzentrum. Beziehungsweise das Zentrum von Mainz rückt näher an uns heran.

Unsere Kunden erreichen den Nordhafen unkompliziert über die Autobahn 648 oder über die Rheinallee aus der Innenstadt. Einfach vor bzw. hinter dem Möbelum in die Obere Austraße fahren und parken. Wer mit der Bahn anreist, braucht 5 Minuten zu Fuß vom S-Bahnhof Mainz Nord bis vor die Tür.

 

Impressionen

  • Nordhafen Impressionen
  • Nordhafen Impressionen
  • Nordhafen Impressionen
  • Nordhafen Impressionen
  • Nordhafen Impressionen
  • Nordhafen Impressionen
  • Nordhafen Impressionen
  • Nordhafen Impressionen
  • Nordhafen Impressionen
  • Nordhafen Impressionen
  • Nordhafen Impressionen
  • Nordhafen Impressionen
  • Nordhafen Impressionen
  • Nordhafen Impressionen
  • Nordhafen Impressionen
  • Nordhafen Impressionen
  • Nordhafen Impressionen
  • Nordhafen Impressionen